Mitmachen beim International Cosmic Day 2013

Am 25. September 2013 initiieren das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY, Netzwerk Teilchenwelt sowie das Forschungszentrum Fermilab mit seinem Schülerprojekt QuarkNet in den USA den zweiten International Cosmic Day. Jugendliche und Lehrkräfte auf der ganzen Welt sind herzlich eingeladen, an diesem Tag die Forschung mit kosmischen Teilchen kennenzulernen. Die Anmeldung von interessierten Instituten und Schulen ist ab jetzt möglich.

Logo des International Cosmic Day 2013 mit dem Bild eines Sternennebels im Hintergrund.
International Cosmic Day 2013

Weltweit beteiligen sich Forschungseinrichtungen und Universitäten, um den Jugendlichen und Lehrkräften die Möglichkeit zu geben, sich mit diesen spannenden Forschungsthemen auseinanderzusetzen. Einen Tag lang werden Fragen im Mittelpunkt stehen wie: Was sind kosmische Teilchen? Wo kommen sie her? Wie können sie gemessen werden?

Ob im Klassenzimmer oder in einem nahegelegenem Forschungsinstitut, Wissenschaftler unterstützen die Jungforscher bei der selbstständigen Messung von kosmischen Teilchen, der Analyse und Datenauswertung, der Präsentation der Messergebnisse sowie der Arbeit wie in einer internationalen Kollaboration. Bereits 2012 waren über 20 Institute aus Asien, Europa und Nordamerika beim International Cosmic Day dabei.

Mehr Informationen und Kontakte zum International Cosmic Day finden Sie hier.

Projektleitung

TU Dresden

Partner

Desy

Schirmherrschaft

Deutsche Physikalische Gesellschaft

Partner

CERN