Für Jugendliche: Jetzt bewerben für Projektwochen und Workshop am CERN

Vom 10. Juni bis 30. Juni 2014 können sich Jugendliche für die Projektwochen im Oktober 2014 und den Workshop im November 2014 am CERN bewerben.

CERN-Projektwochen für Jugendliche

Zwei Jugendliche an einem Laptop, auf dem Bildschirm ist ein teilchendetektor zu sehen.
Jugendliche mit CERN-Daten

Selber forschen am CERN? Das können im Herbst 2014 zehn Jugendliche bei den Projektwochen des Netzwerks Teilchenwelt! Vom 19. Oktober bis 31. Oktober 2014 finden die vierten Projektwochen am CERN in Genf statt. In den knapp zwei Wochen erhalten die Teilnehmer/innen einen fundierten Einblick in die Forschung am CERN, indem sie unmittelbar und praktisch erleben, wie Forschung am größten Experiment der Welt funktioniert. Dabei steht im Mittelpunkt, dass sich die Teilnehmer/innen intensiv mit den Themen ihrer Forschungsarbeiten beschäftigen und in einer Arbeitsgruppe am CERN an ihren eigenen Projekten arbeiten, wobei sie von deutschsprachigen Wissenschaftler/innen betreut werden. Natürlich dürfen auch Vorlesungen zum Thema Teilchenphysik sowie mehrere Besichtigungen der CERN-Experimente nicht fehlen und aufgrund der Wartungsarbeiten am Large Hadron Collider (LHC) können letztmalig vor der Wiederinbetriebnahme in 2015 auch Experimente in rund einhundert Metern Tiefe besichtigt werden – diese Chance solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen! Außerdem wird es Zeit geben, Genf und die Umgebung kennenzulernen. Die Kosten für die An- und Abreise, die Unterkunft auf dem Gelände des CERN und die Verpflegung übernimmt das Netzwerk Teilchenwelt, Ausgaben für Freizeitaktivitäten müssen selber getragen werden.

Wer kann sich bewerben?
Ihr könnt Euch bewerben, wenn Ihr die folgenden drei Programmstufen des Netzwerks Teilchenwelt durchlaufen habt:

  1. Teilnahme an einer Astro-/Teilchenphysik-Masterclass, International Masterclass oder an Experimenten mit kosmischen Teilchen (Basisprogramm)
  2. Aktivität als Tutor/in bei Masterclasses oder Veranstaltungen mit Experimenten mit kosmischen Teilchen, Mitarbeit bei anderen Aktivitäten am lokalen Netzwerk-Standort, Engagement an der eigenen Schule (z.B. Organisation einer Masterclass, Halten eines Vortrages über die Astro-/Teilchenphysik), intensive Beschäftigung mit Themen der Astro-/Teilchenphysik (z.B. Projektwoche an der Schule, Praktikum am lokalen Standort) o.ä. (Qualifizierungsprogramm)
  3. Teilnahme an einem CERN-Workshop (Vertiefungsprogramm).

Außerdem müsst Ihr zum Zeitpunkt der Projektwochen zur Schule gehen und nachweisbar an einer Forschungsarbeit schreiben oder diese planen (z.B. Facharbeit, besondere Lernleistung, „Jugend forscht“-Arbeit o.ä.).

Bei Fragen wendet Euch bitte per E-Mail an mail at teilchenwelt.de.

Weitere Informationen zu den CERN-Projektwochen und zur Bewerbung findet Ihr hier:
CERN-Projektwochen Oktober 2014.

Bewerbungszeitraum: 10. Juni bis 30. Juni 2014! Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen!

Kontakt:
Bernadette Schorn, mail at teilchenwelt.de, 0351 463-33769
Dr. Sascha Schmeling, Günter Bachmann, cern at teilchenwelt.de, +41 (22) 767 4403

 

Workshop für Jugendliche

Vom 12. November bis 15. November 2014 findet der neunte Workshop des Netzwerks Teilchenwelt für Jugendliche am CERN in Genf statt. Innerhalb der vier Tage am größten Teilchenbeschleuniger der Welt wird den Teilnehmer/innen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm geboten: Neben Besichtigungen einiger Experimente sowie Vorlesungen zur Teilchenphysik stehen Workshops im Mittelpunkt des Programms. Aufgrund der Wartungsarbeiten am Large Hadron Collider (LHC) können letztmalig vor der Wiederinbetriebnahme in 2015 auch Experimente in rund einhundert Metern Tiefe aus nächster Nähe besichtigt werden – diese Chance solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen! Außerdem werden Wissenschaftler/innen aus dem Forschungsalltag und über den neuesten Stand der Teilchenphysik berichten. Dabei gibt es genügend Möglichkeiten, Fragen aller Art zu stellen und mehr über die Physik sowie den Alltag als Physiker/in am CERN zu erfahren. Die Workshop-Sprache ist deutsch.

Der Workshop ist für Jugendliche vorgesehen, die im Qualifizierungsprogramm des Netzwerks Teilchenwelt aktiv sind oder sich anderweitig intensiv mit der Astro-/Teilchenphysik beschäftigen, und wird vom Netzwerk vollständig finanziert. Voraussetzung für die Bewerbung um einen Platz ist die bereits erfolgte Teilnahme an einer Astro-/Teilchenphysik-Masterclass, International Masterclass oder an Experimenten mit kosmischen Teilchen und die Aktivität im Netzwerk oder allgemein in der Astro-/Teilchenphysik. Aktiv ist, wer am lokalen Netzwerk-Standort z.B. bei Masterclasses oder Veranstaltungen mit Experimenten mit kosmischen Teilchen das erworbene Wissen in der Astro-/Teilchenphysik als Tutor/in weitergibt bzw. bei anderen Aktivitäten mitarbeitet oder sich an der eigenen Schule mit der Organisation einer Masterclass bzw. einem Vortrag über die Astro-/Teilchenphysik engagiert. Aber auch die intensive Beschäftigung mit Themen der Astro-/Teilchenphysik z.B. bei einer Projektwoche an der Schule bzw. einem Praktikum am lokalen Standort oder auch im Rahmen einer Facharbeit, besonderen Lernleistung oder „Jugend forscht“-Arbeit wird als Qualifikation anerkannt.

Wenn Ihr bisher noch nicht im Qualifizierungsprogramm aktiv wart oder Euch noch nicht anderweitig intensiv mit der Astro-/Teilchenphysik beschäftigt habt, könntet Ihr Euch z.B. demnächst an Eurem lokalen Netzwerk-Standort oder Eurer Schule engagieren und damit für den Workshop qualifizieren. Sprecht dazu Euren lokalen Ansprechpartner (den Kontakt findet Ihr unter www.teilchenwelt.de/standorte) oder Eure Lehrer an.

Bei Fragen wendet Euch bitte per E-Mail an mail at teilchenwelt.de.

Weitere Informationen zum Workshop und zur Bewerbung findet Ihr hier:
CERN-Jugendlichenworkshop November 2014.

Bewerbungszeitraum: 10. Juni bis 30. Juni 2014! Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen!

Kontakt:
Bernadette Schorn, mail at teilchenwelt.de, 0351 463-33769
Dr. Sascha Schmeling, Günter Bachmann, cern at teilchenwelt.de, +41 (22) 767 4403