Bewerbungsfrist verlängert! Projektwochen und Workshop für Jugendliche am CERN

Jugendliche können sich noch bis 03. Juli für den Workshop im November 2015 am CERN sowie bis 06. Juli für die Projektwochen am CERN im Oktober 2015 bewerben.

Workshop für Jugendliche

Vom 11. bis 14. November 2015 findet der elfte Jugendlichen-Workshop des Netzwerk Teilchenwelt in Zusammenarbeit mit CERN in Genf statt. Innerhalb der vier Tage am größten Teilchenbeschleuniger der Welt wird den Teilnehmer/innen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm geboten: Neben Besichtigungen einiger Experimente sowie Vorlesungen zur Astro-/Teilchenphysik stehen Workshops im Mittelpunkt des Programms. Außerdem werden Wissenschaftler/innen aus dem Forschungsalltag und über den neuesten Stand der Teilchenphysik berichten. Dabei gibt es genügend Möglichkeiten, Fragen aller Art zu stellen und mehr über die Physik sowie den Alltag als Physiker/in am CERN zu erfahren. Außerdem wird es Zeit geben, Genf zu erkunden. Die Workshop-Sprache ist deutsch.

Der Workshop ist für Jugendliche vorgesehen, die im Qualifizierungsprogramm des Netzwerk Teilchenwelt aktiv sind oder sich anderweitig intensiv mit der Astro-/Teilchenphysik beschäftigen, und wird vom Netzwerk finanziell unterstützt. Diese finanzielle Förderung umfasst die Logis, einen Festbetrag für die Verpflegung und eine Reisekostenerstattung bis zu einem Betrag von 200,- €. 

Voraussetzungen für die Bewerbung um einen Platz:  

  • Teilnahme(n) an einer Astro-/Teilchenphysik-Masterclass, International Masterclass oder an Experimenten mit kosmischen Teilchen (Basisprogramm) und
  • Aktivität im Qualifizierungsprogramm des Netzwerks: Aktiv ist, wer am lokalen Netzwerk-Standort z.B. bei Masterclasses oder Veranstaltungen mit Experimenten mit kosmischen Teilchen das erworbene Wis-sen in der Astro-/Teilchenphysik als Tutor/in weitergibt bzw. bei anderen Aktivitäten mitarbeitet oder sich an der eigenen Schule mit der Organisation einer Masterclass bzw. einem Vortrag über die Astro-/Teilchenphysik engagiert. Aber auch die intensive Beschäftigung mit Themen der Astro-/Teilchenphysik z.B. bei einer Projektwoche an der Schule bzw. einem Praktikum am lokalen Standort oder auch im Rahmen einer Facharbeit, besonderen Lernleistung oder „Jugend forscht“-Arbeit kann als Qualifikation anerkannt werden.

Wichtig: Eure erfolgten Aktivitäten, die Euch für die Bewerbung qualifizieren, müssen mittels eines formlosen Schreibens (E-Mail oder Brief) vom lokalen Netzwerk-Ansprechpartner und/oder einer Lehrkraft bestätigt und per E-Mail bei uns eingereicht werden (cern(at)teilchenwelt.de).

Weitere Informationen zum Programm und zur Bewerbung findet Ihr hier:
CERN-Jugendlichenworkshop-November 2015.

Bewerbungszeitraum: Die Bewerbungsfrist wurde bis 03. Juli 2015 verlängert! Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen!

Kontakt: Michaela Oettle, cern(at)teilchenwelt.de , +41 22 76 72682

CERN-Projektwochen für Jugendliche

Selber forschen am CERN? Das können im Herbst 2015 zehn Jugendliche bei den Projektwochen des Netzwerk Teilchenwelt! Vom 25. Oktober bis 6. November 2015 finden die fünften Projektwochen am CERN in Genf statt.
In den knapp zwei Wochen erhalten die Teilnehmer/innen einen fundierten Einblick in die Forschung am CERN, indem sie unmittelbar und praktisch erleben, wie Forschung am größten Experiment der Welt funktioniert. Dabei steht im Mittelpunkt, dass sich die Teilnehmer/innen intensiv mit den Themen ihrer Forschungsarbeiten beschäftigen und in einer Arbeitsgruppe am CERN an ihren eigenen Projekten arbeiten, wobei sie von deutschsprachigen Wissenschaftler/innen betreut werden. Natürlich dürfen auch Vorlesungen zum Thema Teilchenphysik sowie  Besichtigungen der CERN-Experimente nicht fehlen! Außerdem wird es Zeit geben, Genf und die Umgebung kennenzulernen.
Die Kosten für die An- und Abreise in einer Höhe von bis zu 200,-€, die Unterkunft auf dem Gelände des CERN sowie die Verpflegung übernimmt das Netzwerk Teilchenwelt. Ausgaben für Freizeitaktivitäten müssen selbst getragen werden.

Wer kann sich bewerben?
Ihr könnt Euch bewerben, wenn Ihr die folgenden drei Programmstufen des Netzwerk Teilchenwelt durchlaufen habt:

  1. Teilnahme an einer Astro-/Teilchenphysik-Masterclass, International Masterclass oder an Experimenten mit kosmischen Teilchen (Basisprogramm)
  2. Aktivität als Tutor/in bei Masterclasses oder Veranstaltungen mit Experimenten mit kosmischen Teilchen, Mitarbeit bei anderen Aktivitäten am lokalen Netzwerk-Standort, Engagement an der eigenen Schule (z.B. Organisation einer Masterclass, Halten eines Vortrages über die Astro-/Teilchenphysik), intensive Beschäftigung mit Themen der Astro-/Teilchenphysik (z.B. Projektwoche an der Schule, Praktikum am lokalen Standort) o.ä. (Qualifizierungsprogramm)
  3. Teilnahme an einem CERN-Workshop (Vertiefungsprogramm).

Außerdem müsst Ihr zum Zeitpunkt der Projektwochen zur Schule gehen und nachweisbar an einer Forschungsarbeit schreiben oder diese planen (z.B. BELL, 5. Prüfungskomponente, besondere Lernleistung, „Jugend forscht“-Arbeit o.ä.). Ihr könnt euch aber auch bewerben, wenn Ihr kurz vor dem Beginn eines Physikstudiums steht und zum Zeitpunkt der Projektwochen im 1. Semester Physik studiert.

Wichtig: Ihr müsst mit eurer Schule und/oder mit einem lokalen Forschungsinstitut oder Universität das Thema eurer Forschungsarbeit sowie die Betreuung in der Vor- und Nachbereitung für die Projektwochen abstimmen und die Betreuung während der Zeit am CERN sicherstellen. Wendet Euch diesbezüglich möglichst frühzeitig an Eure lokalen Netzwerk-Ansprechpartner und/oder eine Lehrkraft.

Weitere Informationen zu den CERN-Projektwochen und zur Bewerbung findet Ihr hier: CERN-Projektwochen 2015.

Bewerbungszeitraum: Die Bewerbungsfrist wurde bis 06. Juli 2015 verlängert! Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen!

Kontakt: Michaela Oettle, cern(at)teilchenwelt.de , +41 22 76 72682 

Projektleitung

TU Dresden

Partner

Desy

Schirmherrschaft

Deutsche Physikalische Gesellschaft

Partner

CERN