Physik am Samstag

November ist Vorlesungszeit besonders Samstag finden öffentliche Veranstaltung statt

Ihr wolltet schon immer etwas über den "Tatort Urknall" erfahren, Euch "Gedanken zur Zeit" machen oder mit "Moderner Kosmologie" beschäftigen? "Physik am Samstag" macht es möglich. Zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen bieten im November öffentliche Vorträge an.

November ist Vorlesungszeit! Zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen bieten samstags öffentliche Vorträge und Vorlesungen für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte rund um Themen der Physik an. Die Reihe "Saturday Mornung Physics" wurde 1980 vom späteren Phsik-Nobelpreisträger Leon Ledermann in den USA begründet. In Deutschland haben zahlreiche Unis ähnliche Angebote entwickelt, darunter auch einige Standorte von Netzwerk Teilchenwelt. Wir haben einige Beispiele für Euch zusammengetragen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler aus Heidelberg sind am kommenden Samstag, dem 12.11. zum Vortrag "Dunkle Materie und Schwarze Löcher: Astrophysik am HITS" eingeladen.

Im Rahmen der Samstagsuniversität kann man sich in Rostock am 19.11. "Gedanken zur Zeit" machen.

In Dresden geht es in der Reihe "Physik am Samstag" ebenfalls am 19.11. um "Moderne Kosmologie".

Und in Aachen gibt es am 26.11. eine Vorlesung, die sich mit dem "Tatort Urknall" beschäftigt und Einblicke in die Forschung und Experimente am Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) gibt.

Sicher ist auch in Eurer Nähe etwas dabei. Hier gibt es einen Überblick über die Termine von "Physik am Samstag" in verschiedenen Städten.