CERN-Wettbewerb "Beamline for Schools geht in die 4. Runde

Der "Beamline for Schools"-Wettbewerb, bei dem Schülergruppen eine Woche Forschungszeit am CERN gewinnen können, geht in seine vierte Runde. Zwei Teams mit bis zu 9 Schülern haben dabei die Möglichkeit ans CERN zu fahren und eine Beamline - einen echten Teilchenstrahl - zu erhalten um eigene Forschung direkt am CERN zu betreiben.

Die Regestrierung für Schülergruppen ist bereits geöffnet. Ab dem 1.Oktober 2016 könnt ihr ein einfaches aber kreatives Experiment vorschlagen. Die Beschreibung des Experiments (max. 1000 Worte) und ein Bewerbungsvideo (max. 1 Minute) müssen bis zum 31. März 2017 eingereicht werden.

Die Gruppen der zwei besten Experimentiervorschläge werden vorraussichtlich im September 2017 für 10 Tage ans CERN eingeladen und können dort ihr Projekt umsetzen. Das CERN übernimmt sämtliche Kosten.

Die Gewinner aus den letzten Jahren haben zum Beispiel eine Webcam und selbst gezüchtete Kristalle im Strahl getestet. Andere Gewinner haben den Zerfall von Teilchen oder hochenergetische Gammastrahlen untersucht.

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf dieser Seite auf deutsch; zum Projekt allgemein gibt es mehr auf der BL4S-Homepage.