Netzwerk Teilchenwelt unterstützt den March for Science 2018

Zu Fakten gibt es keine Alternative: Diese Haltung vertreten auch die Organisatoren von Netzwerk Teilchenwelt. Jugendliche und Lehrkräfte in ganz Deutschland erleben in unserem Netzwerk seit 8 Jahren gemeinsam mit Forscherinnen und Forschern, wie man mit wissenschaftlichen Methoden Daten des CERN analysiert und dadurch neue Erkenntnisse über den Aufbau des Universums gewinnt. Netzwerk Teilchenwelt unterstützt daher ausdrücklich die weltweite Science March Initiative www.marchforscience.com.

In vielen Städten weltweit werden Menschen am 14. April 2018 gegen jede Einschränkung der Freiheit von Forschung und Lehre protestieren. „Wir in Deutschland sind in der glücklichen Situation, dass unsere Freiheit nicht so direkt bedroht ist wie in vielen anderen Ländern. Aber auch wir haben allen Grund, wachsam zu sein und Fehlentwicklungen rechtzeitig entgegenzutreten: Das Beispiel USA zeigt, wie schnell sich Dinge radikal ändern können“, schreiben die Koordinator/innen von „Science March Germany“.

"Wissenschaft ist kein Selbstzweck", so der Aufruf weiter. "Die klare Unterscheidung zwischen evidenzbasiertem, nachprüfbarem Wissen und persönlicher Meinung ist eine Grundvoraussetzung jeder politischen Debatte und damit unserer Demokratie insgesamt. Jeder Versuch, Wissenschaft zu beeinflussen, zu bagatellisieren oder für eigene Zwecke zu vereinnahmen, ist ein Angriff auf die Demokratie. Alle gesellschaftlichen Kräfte sind aufgerufen, diesen Grundkonsens deutlich zu machen."

Am 14. April 2018 werden in über 230 Städten weltweit Kundgebungen für den Wert von Forschung und Wissenschaft abgehalten. In Deutschland organisieren Teams in größeren Städten Demonstrationen oder Diskussionsveranstaltungen, darunter in Berlin/Potsdam, Bochum/Ruhrgebiet, Darmstadt, Dresden, Frankfurt/Rhein-Main, Göttingen, Heidelberg, Kiel, München, Münster, Nürnberg/Fürth/Erlangen und Rhineland/Köln. Weitere lokale Gruppen befinden sich im Aufbau. Hier gibt es weitere Infos: https://marchforscience.de/auch-in-deiner-stadt/