CERN-Workshops

Jugendliche und Lehrkräfte, die sich durch Mitarbeit im Netzwerk Teilchenwelt qualifiziert haben, können sich für Workshops am Europäischen Forschungszentrum für Teilchenphysik CERN in Genf bewerben. Die mehrtägigen Workshops finden jeweils im Frühling und im Herbst statt. Im Herbst können Jugendliche außerdem bei Projektwochen am CERN an eigenen Projekten forschen.

Workshops für Lehrkräfte

Zu den fünftägigen Workshops gehören Vorlesungen, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Einblick in die Forschung am Large Hadron Collider (LHC) geben, sowie Besichtigungen der Experimente am CERN. Außerdem lernen die teilnehmenden Lehrkräfte einfache Experimente zum Thema Astro-/Teilchenphysik kennen und erleben die internationale Forschungsatmosphäre auf dem CERN-Gelände hautnah. Neben dem Programm bleibt auch Zeit, um Erfahrungen auszutauschen oder Genf  zu erkunden.

Lehrkräfte am CERNCERN-Workshop April 2012
Video: Lehrkräfte Workshop am CERN

Der Workshop ist für aktive Lehrkräfte und Projektleiter an außerschulischen Lernorten im Qualifizierungsprogramm des Netzwerks vorgesehen. Lehrkräfte können sich für einen Workshop bewerben, wenn sie an einer Astro-/Teilchenphysik-Fortbildung teilgenommen haben und/oder eine Masterclass oder Experimente mit kosmischen Teilchen in der eigenen Schule oder Einrichtung durchgeführt haben. In diesem Fall besteht die Möglichkeit einer Vollfinanzierung durch das Netzwerk Teilchenwelt. Es ist ebenfalls möglich, als Selbstzahler am CERN-Workshop teilzunehmen.

Hier finden Sie eine Übersicht zu den Terminen und dem geplanten Programm für die nächsten Workshops sowie Informationen zur Annmeldung. Die kommenden Workshops und Bewerbungsfristen sind auch in unserer Rubrik Termine aufgeführt.

Übrigens: CERN bietet neben den Netzwerk-Teilchenwelt-Programmen regelmäßig Workshops für Lehrkräfte an (CERN German Teachers Programme).

Workshops für Jugendliche

Gruppe Jugendicher vor großer Halle, auf deren Außenseite das Bild eines Detektors gemalt ist.
Jugendliche vor ATLAS-Halle

Auch auf Jugendliche wartet am CERN ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. Sie besichtigen einige Experimente und hören Vorlesungen zum neusten Stand der Forschung. Im Mittelpunkt des dreitägigen Programms stehen Workshops rund um die Astro-/Teilchenphysik. Die Jugendlichen können während ihres Aufenthalts Fragen aller Art stellen und von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern erfahren, wie der Forschungsalltag am CERN aussieht.

Der Workshop ist für aktive Jugendliche im Qualifizierungsprogramm vorgesehen und wird voll vom Netzwerk Teilchenwelt finanziert. Voraussetzung für die Bewerbung um einen der begehrten Plätze ist, dass sie bereits an einer Masterclass teilgenommen haben und darüber hinaus ihr Wissen über Astro-/Teilchenphysik an andere weitergegeben haben: zum Beispiel als Tutor/in bei Masterclasses, durch einen Vortrag oder eine Präsentation, eine Forschungsarbeit oder durch Aktivitätet bei anderen Angeboten der lokalen Standorte. Möglichkeiten des Engagements kennen die lokalen Standorte.

Termine für die Workshops, Anmeldung und weitere Informationen finden sich in dieser Übersicht oder in unserer Rubrik Termine.

Projektwochen am CERN

Nach den Workshops haben Jugendliche die Möglichkeit, Forschungsarbeiten zu Themen aus der Astro-/Teilchenphysik für die Schule oder für Wettbewerbe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Standorte des Netzwerks betreuen zu lassen. Einen Teil ihrer Arbeit können sie bei Projektwochen am CERN durchführen, wo sie zwei Wochen lang in Arbeitsgruppen vor Ort für ihr Thema recherchieren und Experimente durchführen können. Am Ende der zwei Wochen steht eine Präsentation der Arbeitsergebnisse und dazwischen jede Menge „echtes Forscherleben“.