Jugendliche fragen, Forschende antworten

„Woraus bestehen wir? Wie entwickelte sich das Universum nach dem Urknall?“ - Das Projekt „I´m a Scientist – Get me out of here“ ermöglicht Schülerinnen und Schülern ihre Fragen zu einem bestimmten Thema loszuwerden. Vom 8. bis 19 November 2021 treten 59 angemeldete Schulklassen in live-Chats mit 25 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Netzwerk Teilchenwelt in Kontakt. Neben grundlegenden theoretischen Fragen der Physik, die die Forschenden beantworten, berichten sie auch Spannendes von ihren Experimenten und ihrem Laboralltag.

Pro Klassenchat nehmen drei bis vier Wissenschaftler:innen teil. Die Lockerheit des Formates erleichtert den Zugang für Kinder und Jugendliche und nimmt ihnen die Hemmung, die richtigen Worte zu treffen. Zur Vorbereitung haben die Schulklassen Material durch das etzwerk Teilchenwelt zur Verfügung gestellt bekommen. Neben gewichtigen Fragen wie „Was ist Ihrer Meinung nach die bedeutendste Erfindung?“ äußern Schüler:innen auch Interesse am Werdegang der Forschenden. Bei der Frage nach der alternativen Berufswahl der Physiker:innen lesen sie dann schon mal die Antwort: Kartoffelbauer. Innerhalb der kommenden zwei Wochen wird also viel Wissen aus der Teilchenwelt an die Schulen transferiert, mit dabei sein darf immer ein Schmunzeln.

Die Fragen der Schüler:innen mit den Antworten der Wissenschaftler:innen können verfolgt werden unter: https://teilchenwelt.imascientist.de/